Bayerischer Landestauchsportverband e.V.

Nicht genehmigte Nutzung von Kartenmaterial

Stand: 09/2004

Eine in Hamburg ansässige Anwaltskanzlei hat sich im Auftrag von Verlagen, die Landschafts- oder Straßenkarten herausgeben, darauf spezialisiert, ungerechtfertigte also von den Verlagen nicht genehmigte Nutzungen von Kartenmaterial zu verfolgen und das Internet zu durchforsten.

Ein Bayerischer Tauchverein wurde bereits wegen eines kleinen Kartenausschnitts, der auf der Webseite für Vereinsmitglieder veröffentlich wurde, mit einer Aufforderung abgemahnt, an die Kanzlei eine Konventionalstrafe für den Verlag in Höhe von 2.000,00 € zzgl. Anwaltskosten zu bezahlen sowie eine vorgefertigte Unterlassungserklärung abzugeben.

Da anscheinend viele Vereine auf ihrer Webseite solches Kartenmaterial verwenden, rate ich dringendst an, zu überprüfen, ob der jeweilige Verein eine Genehmigung des Verlages zur Nutzung im Internet besitzt. Normalerweise wäre der Abschluss eines Lizenzvertrages mit dem jeweiligen Verlag notwendig.

Sollte kein Vertrag vor Veröffentlichung abgeschlossen worden sein, empfehle ich dringend, diese Karte auf der Homepage herauszunehmen und beim Verlag um Genehmigung zu suchen.

Rechtsanwalt Dieter Popel
-Sachabteilung Recht im BLTV-

  09/04 (c) Bayerischer Landestauchsportverband e.V. | |