Die Seite wird geladen ...

BLTV News
Liebe BLTV-Mitgliedsvereine,
liebe Vereinsvorsitzende,
liebe ehrenamtlich tätigende BLTV-Mitglieder,

das Präsidium des BLTV hat bereits angekündigt, dass nunmehr neue Fahnen, Rollups oder Beachflags für unsere Sachabteilungen angeschafft werden und dass selbstverständlich auch Vereine für ihre eigenen Zwecke solche Utensilien erwerben können.
Wir haben unser Logo (auch dies wurde Euch schon bereits bekannt gegeben) überarbeitet und dem neuen Logo des VDST mit den beiden Tauchern angepasst.
Wir haben einen Anbieter gefunden, der je nach Bestellmenge für die Fahnen, Beachflags oder Rollups eine Preisstaffelung vornimmt.
Hier findet ihr die verschiedenen zu bestellenden Modelle einschließlich der Preise.
Wir würden anschließend aufgrund Eurer verbindlichen Bestellung Euch den vorab zu bezahlenden Geldbetrag mitteilen.
Nach Zahlungseingang wird die Bestellung insgesamt abgegeben.
Der Versand würde von der Firma direkt an die einzelnen Besteller, also an Euch gehen, sodass wir zusätzlich auch eine verbindliche Lieferadresse benötigen.
Wir bitten Euch nun, uns bis zum 31. August 2022 Eure Bestellungen mitzuteilen.

Vielen Dank im Voraus.
Solltet Ihr irgendwelche Rückfragen haben, so meldet Euch per Mail bei uns. Wir werden trotz Urlaubszeit Euch hierauf zeitnah antworten.

Ansonsten verbleibt das Präsidium an Euch alle mit sportlichen Grüßen, wünscht allen schöne Ferien und schöne taucherische oder sonstige Urlaubserlebnisse

Dieter Popel
auch im Namen des übrigen Präsidiums des BLTV
Liebe Vereinsvorsitzende/n, liebe Ausbilderkollegin, lieber Ausbilderkollege,

zum Beginn der Sommerferien möchte ich mich mit ein paar Punkten doch noch einmal bei euch melden.

1. Unsere Ausbildertagung 2022


Das unsere Tagung am 15. und 16. Oktober in Würzburg stattfindet, ist ja durch die Veröffentlichung auf unserer Homepage und im Taucherblatt´l bekannt. Falls jemand glaubt, die Veranstaltung sei ausgebucht und eine Anmeldung sei zwecklos, möchte ich hier eines Besseren belehren. Tatsächlich können sich noch ca. 30 TeilnehmerInnen anmelden. Anmeldung per E-Mail an ausbildung@bltv-ev.de.

2. Tauchlehrerausbildung 2022


Insgesamt 17 TL-Anwärter absolvierten in diesem Jahr ihre Theorieausbildung zum TL1 / TL2 oder crossten von einem anderen Tauchsportverband zum VDST. An dieser Stelle sei hervorgehoben, dass sich sieben TL1-Anwärter während der Praxisprüfung in Kroatien wacker geschlagen haben und alle mit dem ersten Tauchlehrerstern versehen, die Heimreise antreten durften. Es waren

Benjamin Jäger (Münchner TG e. V)
Fabian Meier (TC Marlin Pfaffenhofen e. V.)
Markus Rekkenbeil (TG Sepia Norderstedt e. V.)
Thiemo Hohmann (SSV Forchheim Abt. Tauchen e. V.)
Stephan Seifert (TSG TU Ilmenau ´56 e. V.)
Maria Warzügel (DUC Nürnberg e. V.) und
Eike Krieg (TSG TU Ilmenau ´56 e. V.)
die künftig in ihren Vereinen die jeweiligen Ausbilderriegen verstärken. Viel Erfolg auch den TL2-Anwärtern bei ihren jeweiligen Praxisprüfungen.

Die TL1/2-Theorieausbildung findet im kommenden Jahr vom 21.-23.04.2023, die TL1/2 Theorieprüfung vom 19.-21.05.2023 und die TL1 Praxisausbildung/-prüfung vom 23.06.-02.07.2023 statt. An der Theorieausbildung können auch TauchlehrerInnen teilnehmen, deren Lizenz seit längerem abgelaufen ist und auch TauchlehrerInnen anderer Tauchsportverbände teilnehmen, die zum VDST wechseln (crossen) wollen.

3. Trainer C-Ausbildung 2022/2023


Unser Sachabteilungsleiter für die Trainer C Ausbildung, Axel Rimpler teilt mir mit, dass es noch freie Plätze für die Trainer C Ausbildung gibt. Anmeldungen sind noch bis zum 23.09.2022 möglich.

Hier die Ausbildungstermine:
04.11. – 06.11.2022 Kaufbeuren
20.01. – 22.01.2023 Kaufbeuren
24.02. – 26.02.2023 Kaufbeuren
11.03.2023 online
19.03. – 24.03.2023 Oberhaching

4. BLTV Stipendium für künftige Trainer C und TL1


Der BLTV e. V. möchte junge, an der Ausbildung interessierte Vereinsangehörige unseres Verbandes finanziell unterstützen. Einzelheiten zu diesen Stipendien können den beigefügten Ausführungen „BLTV Stipendium“ entnommen werden.

5. Kursangebote auf der VDST-Homepage


Interessenten, die selten angebotene Ausbildungen wie z.B.: Tec Basic, Nitrox**, Trimix oder Gasmischer besuchen möchten, finden oft keine passenden Kurse. Der Fachbereich Ausbildung im VDST räumt nunmehr die Möglichkeit ein, dass diese Ausbildungen auf Bundesebene ausgeschrieben werden können. Veranstalter der erwähnten Kurse können künftig ihre Ausschreibungen zur Veröffentlichung auf der VDST-Homepage an den Fachbereich Ausbildung des VDST schicken (möglichst frühzeitig).

6. Corona


Aus dem Fachbereich Medizin des VDST gibt es Neuigkeiten, die hiermit inkl. Flowchart (siehe Anlage) weitergegeben werden:

„Seit kurzem ist eine aktualisierte Empfehlung zur Rückkehr zum Tauchen nach Corona Infektion freigegeben. Neu sind 2 Dinge:
• die Zeitdauer des „Nicht-Tauchens“ beträgt nur noch 10 Tage;
• es ist keine erneute Freigabe oder TSU nach Infektion im Regelfall erforderlich, dafür gibt es jetzt einen Selbsteinschätzungsbogen. Bei mildem Verlauf (> 90% der Betroffenen sind damit erfasst) ist das ausreichend, bei schwerem Verlauf sollte eine erneute Vorstellung beim Taucherarzt nach Genesung weiterhin erfolgen.
Der Link zur VDST Webseite: Corona: Empfehlungen zur Rückkehr zum Tauchsport nach einer Infektion mit SARS-CoV2 | VDST.

7. Lizenzwesen


Im letzten Taucherblatt´l wurde ja ein kleiner Artikel zum Thema „abgelaufene Trainer Lizenzen“ veröffentlicht. Auch hier noch einmal die Hinweise zur Verlängerung oder zur Aktivierung bereits länger abgelaufener Lizenzen:
• Lizenzen, die weniger als ein Jahr abgelaufen sind, werden bei Vorliegen der Voraussetzungen verlängert.
• Lizenzen, die bis zu vier Jahren abgelaufen sind, können durch den Nachweis des VDST AK „HLW“, einer Ausbildertagung im Landes- oder Bundesverband, einer Hospitation sowie zwei Praktika im Hallenbad im Rahmen der Tauchausbildung eines Vereins (nicht im eigenen Verein und bestätigt durch einem VDST TL***) wieder aktiviert werden.
• Bei Lizenzen, die länger als vier Jahre abgelaufen sind, erfolgt eine Entscheidung durch die VDST Ausbildungsleitung. Hier ist in der Regel der Praxislehrgang VDST AK „Problemlösungen beim Tauchen“ und der VDST AK „HLW“, eine Ausbildertagung im Landes- oder Bundesverband und der Nachweis von zwei Hospitationen VDST DOSB Trainer C Breitensport (Sporttauchen) sowie zwei Praktika (jeweils eins im Hallenbad und eins im Freiwasser) im Rahmen der Tauchausbildung eines Vereins (nicht im eigenen Verein und bestätigt durch einen VDST TL***) erforderlich. Im Übrigen sind die entsprechenden Vorschriften des DOSB / LSB zu beachten.


Bleibt gesund und das wünscht von ganzem Herzen

Manni
BLTV Ausbildungsleiter

… und natürlich schöne Sommersonnenferientage
Sepp Grimm • 03.08.22Technikseminar Atemregler
Zwiesel  
22.10. 
Sepp Grimm • 03.08.22AK Tauchsicherheit und Rettung
Zwiesel  
08.-09.10. 
Prof. Dr. Claus Martin Muth / Anderl Stadler / Manfred Führmann • 03.08.22Fortbildungsseminar Medizin
Zwiesel  
25.03. 
Manfred Schlüter • 01.08.22Ausbildertagung des BLTV
Würzburg  
15.-16.10. 
Ausbildung • 01.08.22 Programm Ausbildertagung 2022
Rosenheim  
10.09. 
Gold heißt es für Deutschlands Herren bei der 11. Unterwasser- Rugby Europameisterschaft in Stavanger, Norwegen. “So verdient!”, ruft Kapitän Lukas Tadda nach dem Sieg gegen Dänemark. Nach 0:0 in der regulären Spielzeit und einer torlosen Verlängerung, hält Sebastian Lange gegen den dänischen Kapitän Lars Vikström Greve den entscheidenden Strafwurf. Zuvor trafen Philip Kreißig und der Kapitän Lukas Tadda.

Die deutschen Damen unterliegen im Finale den Gastgeberinnen aus Norwegen mit 0:1. In der achten Spielminute bekamen die Europameisterinnen von 2017 einen Strafwurf zugesprochen, den Berit Detlie gegen Ria Spallek verwandeln konnte. In einem intensiven Spiel mit wenig Unterbrechungen und einigen Torchancen auf beiden Seiten gelang den deutschen Damen bis zum Schlusspfiff kein Treffer.
Für beide Teams war es ein souveräner Weg ins Finale. Sowohl die deutschen Herren als auch die Damen konnten die Vorrunde als Gruppenerster beenden.
Die Damen trafen nach Vorrunden Siegen gegen Spanien (16:0), Dänemark (4:0) und Schweden (6:1) gefolgt von einem deutlichen Viertelfinalsieg gegen die Schweiz (11:0), im Halbfinale auf Finnland, welches ebenfalls 3:0 gewonnen werden konnte.

Für die Herren ging der Weg ins Finale über die Vorrunden Siege gegen Österreich (10:0), die Schweiz (23:0) und Dänemark (1:0), einem Viertelfinalsieg gegen Großbritannien (30:0). Im Halbfinale traf Deutschland wiederholt auf Finnland, welches die Herren deutlich mit 6:0 für sich entscheiden konnten.

Für die Damen war es bereits das achte EM Finale in Folge, davon allein sieben gegen Norwegen. Für die Herren war es das fünfte Endspiel einer Europameisterschaft.

Die 11. Europameisterschaft, welche vom 25. Juni bis 1. Juli im norwegischen Stavanger stattgefunden hat, war mit zehn Herren- und acht Damenmannschaften die größte EM aller Zeiten.


Die Endplatzierung Damen:
1. Norwegen
2. Deutschland
3. Schweden
4. Finnland
5. Dänemark
6. Spanien
7. Österreich
8. Schweiz

Die Endplatzierung Herren:
1. Deutschland
2. Dänemark
3. Norwegen
4. Finnland
5. Schweden
6. Tschechien
7. Österreich
8. Großbritannien
9. Spanien
10. Schweiz


Das Damenteam feiert den Vize-Europameistertitel / Foto: VDST


Sebastian Lange hält entscheidenden Strafwurf / Foto: VDST
Herzlichen Glückwunsch von Seiten des Präsidiums des BLTV und der Ausbildungsabteilung an Robert, Woidtaucher Zwiesel, und Matthias, Unterwasserclub Straubing, die aus den Händen unseres Ausbildungsleiter Manfred ihre Tauchlehrerurkunden zum VDST/GDL-Tauchlehrer**erhielten. Beide Sportkameraden haben in Rahmen einer Crossover-Prüfung während unserer Landesprüfung im kroatischen Labin ihre Pflichttauchgänge nach der Crossover-Ordnung des VDST unter dem strengen Auge unseres Ausbildungsleiter und seiner Crew absolviert und mit Bravour diese letzte Hürde gemeistert.
Erwähnenswert hierbei ist, dass beide von sich aus während unserer Prüfungswoche für einige Tage nach Labin fuhren, um im Meer diese Tauchgänge zu absolvieren! Chapeau für ein solches Engagement! Beiden wünschen wir in ihren Heimatsvereinen viel Spaß bei der Ausbildung und wir hoffen, beide an unserer Ausbildertagung im Oktober in Würzburg wiederzusehen .

Dieter Popel im Namen des BLTV Präsidiums und der Ausbildungsabteilung des BLTV


Der VDST -Tauchlehrer*** ist der „Ausbilder der Ausbilder“ im VDST Verband Deutscher Sporttaucher e.V. und hat somit die Aufgabe neue DOSB-Trainer und VDST-Tauchlehrer aus- und fortzubilden. Um dieses Ziel zu erreichen, sind großes Engagement, viel Zeit und nicht unerhebliche Ausgaben vom Anwärter auf diese TL-Stufe zu stemmen.
Seit Sonntag, dem 12.06.2022 kann der Landesausbildungsleiter des BLTV auf einen weiteren, gut ausgebildeten und einsatzwilligen TL*** zurückgreifen. Dennis Geis vom Tauchclub Bamberg erhielt vom Vertreter des Stabes des Fachbereichs Ausbildung des VDST, Reiner Kuffemann, die begehrte Urkunde
Das Präsidium und die Ausbildergruppe für die Ausbildung von Trainern und Tauchlehrern des BLTV beglückwünschen Dennis zur erreichten Tauchlehrerstufe.
„Viel Erfolg und stets ein glückliches Händchen bei deinen künftigen Einsätzen Dennis!“

(Foto: v. l. Reiner, Dennis).
In diesem Jahr absolvierten sieben TL**-Anwärter und -Anwärterinnen ihre Theorieausbildung und – prüfung beim BLTV.
Norbert Rehm vom Tauchsportverein Paradis Divers Leipheim e. V., ist jetzt derjenige, der als erstes seine Praxisprüfung zum VDST TL** erfolgreich abschließen konnte.

Im französischen Hyères erhielt er vor malerischer Kulisse nach einer nicht nur taucherisch sehr anspruchsvollen Woche aus den Händen des Leiters der Prüfung, Frank Ostheimer, seine Urkunde (Foto: Karen Ostheimer).
Den noch fehlenden sechs TL**-Anwärterinnen und TL**-Anwärtern auf diesem Wege bereits jetzt viele guten Wünsche für eine erfolgreiche Praxisprüfung auf Elba und Giglio in den nächsten Monaten.
Das Präsidium des BLTV beglückwünscht Norbert zu seinem zweiten Stern und wünscht ihm alles Gute für seinen weiteren Ausbilderweg.

Das Präsidium des BLTV gratuliert recht herzlich im Team des Tauchclubs Bamberg zum Deutschen Vizemeistertitel im UWR. Nach zweijähriger Pause fand am vergangenen Wochenende in Friedrichshafen die Deutsche Meisterschaft im UWR statt.
Als einziger bayerischer Verein war der Tauchclub Bamberg qualifiziert. Dies war die erste Meisterschaft wieder nach zwei Jahren coronabedingt der Pause. Die Bamberger unterlagen nur knapp in einem spannenden Finale dem neuen deutschen Meister TSC Malsch. Heuer konnte sich der Dauerrivale der Bamberger gegen diese durchsetzen. Die Bamberger haben als deutsche Rekordmeister 12 Deutsche Meistertitel infolge in den Jahren 2007-2018 erspielt. Der neue deutsche Meister TSC Malsch gewann erst zum dritten Mal den Titel.

Es war wieder eine ausgezeichnete Leistung unserer Sportler aus dem oberfränkischen Traditionsklub des BLTV.

Am vergangenen Samstag trafen sich Vertreter der Tauchsportvereine aus ganz Bayern zum 11. ordentlichen Verbandstag mit Neuwahlen. Nach der Begrüßung durch unseren Präsidenten, Dieter Popel erreichte die Teilnehmer die Videobotschaft des Präsidenten des VDST, Uwe Hoffmann. Uwe ließ es sich nicht nehmen auf diesem Wege seine besten Wünsche für das Gelingen des Verbandstages zu übermitteln. Eine tolle Geste.
Um es kurz zu machen, nach dem für solcher Art Veranstaltungen üblichen Procedere: u. a. Feststellen und Annahme der Tagesordnung, Rechenschaftsberichten des Präsidiums / Vorstellung des Jahresabschlusses / Bericht der Revisoren und der Entlastung des Präsidiums schritt man zu den Neuwahlen. Der gebildete Wahlausschuss unter der Leitung eines der Urgesteine des Tauchsports in Bayern, Gerd Högel, wurde das Präsidium neu gewählt. Wirklich überraschend war, dass die sich zur Wiederwahl stellenden bisherigen Präsidiumsmitglieder mit 100% der abgegebenen Stimmen (jede/jeder einzeln) gewählt wurden. Ein phantastisches Ergebnis!

Herzlichen Glückwunsch
Dieter Popel zum fünften Mal in Folge zum Präsidenten des BLTV
Eva Schmied zur Vizepräsidentin Schatzmeister
Lisa Forster zur Vizepräsidentin Wettkampf
Ferdinand Wüstenhöfer zum Vizepräsidenten Breitensport
Manfred Schlüter zum Vizepräsidenten Ausbildung

Dem neuen Präsidium für die jetzt beginnende 4-jährige Amtszeit viel Erfolg bei allen Entscheidungen.

Einen ausführlichen Bericht gibt es dann in unserem nächsten Taucherblatt´l


Das neue Präsidium des BLTV: v. r. Dieter, Ferdinand, Eva, Lisa und Manfred
Unsere angehenden zukünftigen Tauchlehrer * und ** haben am vergangenen Wochenende die erste Hürde geschafft! In der Sportschule Oberhaching begrüßte unser Landesausbildungsleiter Manfred Schlüter zusammen mit seiner Prüfer-Crew und unserem Klaus Cepl, der für den VDST die Aufsicht für die TL ** Prüfung hatte, 14 Kandidatinnen und Kandidaten.
Alle schafften den schriftlichen Teil in Kurz- und Langfragen gegliedert, die praktische Medizinprüfung sowie ein 15- minütiges Referat. Der nächste Schritt ist nun die jeweilige praktische Prüfung am Meer. Unsere Teilnehmer zum TL* werden wieder ab dem 24. Juni 2022 in Istrien in Labin die Praxisprüfung ablegen, hinzu kommen noch zwei Crossover-Kandidaten. Der Rest der Gruppe wird die Praxisprüfung auf einer der heuer angebotenen VDST-Bundesprüfungen absolvieren.

Herzlichen Glückwunsch unsererseits für die bestandene Theorie!


Der VDST unterstützt den solidarischen Aufruf des DOSB und die Ingelheimer Erklärung der Landessportbünde „Seid dabei!“. Denn Sport steht für Völkerverständigung, Frieden und Solidarität. Das gilt natürlich auch für das Sporttauchen. Wir bitten alle Mitglieder, die Aktion des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) „Sportler helfen Sportlern“ zu unterstützen. Die Konferenz der Landessportbünde unterstützt diese Aktion und hofft auf ein schnelles Ende aller Kampfhandlungen.
VDST-Vereine, die über Trainingskapazitäten oder weitere Hilfsangebote verfügen, können ab sofort über die VDST-Webseite über ihre Angebote informieren.
Der Fachbereich Ausbildung des VDST möchte die Kommunikation mit seinen Ausbildern und den Tauchern im VDST weiter verbessern und hat dazu jetzt einen Ausbildungs-Newsletter eingerichtet! Eine erste Ausgabe soll noch im April verschickt werden.
Ihr könnt Euch ab sofort auf der Homepage des VDST in diesen Newsletter einschreiben. Hier geht es zur Anmeldung.
Mit tauchsportlichen Grüßen
Manni
Ausbildungsleiter
Kürzlich hat Andreas Nebauer, Mitglied im Tauchclub Simbach e. V., seine Crossover-Prüfung zum GDL Instructor** / VDST Tauchlehrer** (TL2) erfolgreich abgelegt.
Das Präsidium des BLTV gratuliert Andi zur bestandenen Prüfung und wünscht ihm alles Gute nicht nur für seine Ausbildertätigkeit.
Für das Präsidium des BLTV
Manfred Schlüter
Ausbildungsleiter

Ganz aktuell wird hiermit die gemeinsame Stellungnahme der GTÜM, DLRG mit dem VDST-Fachbereich Medizin, zum Tauchen nach einer Corona-Infektion bekannt gegeben. Hier sind klaren Handlungsempfehlungen und Empfehlungen zur Durchführung einer erneuten tauchsportärztlichen Untersuchung (TSU) entsprechend dem Schweregrad der Infektion ausgesprochen und übersichtlich zusammengefasst.
Tauchen will gelernt sein. – Damit sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene in Zukunft dafür weiterhin qualifizierte Ausbilder in ihren Vereinen finden können, trafen sich am vergangenen Wochenende (11.-13.03.2022) sieben TL1- und zehn TL2-Anwärter/innen (davon zwei TL2-Crossover und ein TL2-„Refresher“) in der Sportschule in Oberhaching zum Theorieunterricht. Nach ihrer abgeschlossenen Trainer C- bzw. TL1-Ausbildung hatten sich die 17 Lehrgangsteilnehmer nun entschlossen, eine weitere Stufe auf der Ausbilderleiter in Angriff zu nehmen.
Bevor im Sommer auf der BLTV-Landesprüfung bzw. auf den unterschiedlichen VDST-Bundesprüfungen die praktischen Fähigkeiten im kühlen Nass unter Beweis gestellt werden können, muss nun einmal die „trockene“ Theorie gelernt werden. Dabei wurden die Teilnehmer/innen von acht Ausbildern (fünf TL3, drei TL3-Anwärter) unterstützt. In spannenden Präsentationen vermittelten sie die unterschiedlichen Lehrinhalte und konnten bei etwaigen Fragen sofort Rede und Antwort stehen. Nachdem coronabedingt im vergangenen Jahr diese Art Ausbildung nur online durchgeführt wurde, war das vergangene Wochenende und der klassische Präsenz-Unterricht auch mit den noch geltenden Corona-Einschränkungen sowohl für die Kursteilnehmer/innen als auch für die Ausbilder eine willkommene Abwechslung. Beim Blick in bekannte Gesichter, sowohl beim gemeinsamen Essen als auch beim abendlichen Anstoßen in der „Sports-Bar“, kam neben großer Freude bei allen Anwesenden wieder ein bisschen Normalität auf.

Am frühen Sonntagnachmittag verabschiedeten sich alle Teilnehmer/innen bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen. Jetzt stehen für die TL1/2-Anwärter/innen nur noch zwei kurze Online-Termine auf dem Plan und dann kann im Mai die Theorieprüfung kommen. Diese soll ebenfalls wieder „offline“ in der Sportschule in Oberhaching stattfinden.

Im Namen aller Ausbilder möchte ich mich für das schöne Wochenende bedanken und wünsche allen beste Gesundheit und viel Erfolg beim Lernen.
Florian Kalleder

  

Text: Florian Kalleder
Fotos: Klaus Merk, Manfred Schlüter
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe/r Vereinsvorsitzende/r,

Hier findet ihr die Bekanntmachung für unseren Verbandstag 2022 mit Neuwahlen am 14. Mai 2022 gemäß unserer Satzung zum Download.
Wir bitten euch, dies zur Kenntnis zu nehmen und euch den Termin vorzumerken.

Alles Weitere in Kürze in einem gesonderten Einladungsschreiben mit Tagesordnung.

Mit sportlichen Grüßen

Dieter Popel
Präsident des BLTV, auch im Namen der übrigen Präsidiumsmitglieder des BLTV

Unser Welttauchsportverband CMAS hat für ukrainische Athleten eine CMAS-Hotline unter athletesCMAS@gmail.com eingerichtet.
Sportler:innen soll hier geholfen werden, ihren Sport weiter ausüben zu können.
The World Confederation of Underwater Activities CMAS has created a CMAS Hotline (athletesCMAS@gmail.com) to help Ukrainian athletes contact CMAS to exchange and receive information to help them continue to practice their sport.
Am 15.02.022 war Anmeldeschluss für die kombinierte Trainer C-Ausbildung (Breitensport Sporttauchen / Leistungssport Sporttauchen) 2022. Bedauerlicherweise hatten sich nur wenige Interessenten für diese Ausbildung angemeldet. Die Trainer C Ausbildung musste deshalb abgesagt werden.

Ein dickes Dankeschön dem Ausbilderteam rund um den Sachabteilungsleiter für die Trainer C-Ausbildung, Axel Rimpler, das sich bereits intensiv auf diesen Durchgang der Trainer C-Ausbildung vorbereitet hatte.
Die Planung für den nächsten Lehrgang hat begonnen (Trainer C Breitensport Sporttauchen). Voraussichtlicher Lehrgangsbeginn im November diesen Jahres. In den Vereinen sollte bereits jetzt überlegt werden, wer für diese Ausbildung angemeldet werden sollte. Fragen zur Ausbildung beantwortet Axel Rimpler (trainerc@bltv-ev.de) oder auch ich (ausbildung@bltv-ev.de), gern. Ausbildernachwuchs wird dringend benötigt!!

Für das Präsidium des BLTV
Manfred Schlüter
Ausbildungsleiter
Der Bayerischer Landestauchsportverband gratuliert unseren neuen Trainer C, die Ende des vergangenen Jahres erfolgreich Ihre Prüfungen in Theorie und Praxis bestanden haben. Unser Glückwunsch geht an die erfolgreichen „9“: Marlene Ebner (TSC Delphin Kirchseeon), Maria Warzügel (DUC Nürnberg), Karl (Charly) Eichinger (TC Atlantis Kaufbeuren), Vinzenz Eichinger (SC 53 Landshut), Tobias Kahn (TSV Paradise Divers Leipheim), Markus Ohnesorg (TSC Delphin Kirchseeon), Tim Pöschmann (TSG Würzburg) sowie Alina und Daniel vom TC Octopus Rosenheim.
Allen wünschen wir erfolgreiche Arbeit in ihren einzelnen Vereinen bei der Ausbildung und Fortbildung unserer Mitglieder.

Dieter Popel
Präsident des BLTV, im Namen des Präsidiums des BLTV und der Ausbildungsabteilung des BLTV
Von unseren Partnern in der FFESSM haben wir beigefügte Information zum Tauchen in Frankreich erhalten. Taucher, die beabsichtigen in Frankreich zu tauchen, müssen eine umfangreiche Notfallausrüstung mit sich führen (siehe Materialliste in beigefügtem Schreiben). Nicht nur Taucher des BLTV sollten sich mit diesen Vorgaben vertraut machen! Es wird darauf hingewiesen, dass ein Nichtbeachten der Vorgaben ggf. künftig geahndet wird.


Viele Grüße

Manni
 
Notfall

BLTV ?
  • Was ist der BLTV?
  • Der BLTV ist ein eingetragener Verein und hat den Zweck, den gesamten Tauchsport zu fördern. Dies soll insbesondere durch die Unterstützung der Interessen der Tauchsportvereine und -abteilungen, die ihren Sitz innerhalb des Bundeslandes Bayern haben, erreicht werden. Der BLTV ist der Tauch-Fachverband im Bayerischen Landessport-Verband (BLSV) und Landesverband im Verband Deutscher Sporttaucher (VDST).

    Der BLTV wird gebildet von:
    Präsidium
    Sachabteilungen
    105 Mitglieds-Vereine und -Abteilungen
    295 Ausbilder
    12 Termine & Ausschreibungen

  • Tauch-Verein oder -Ausbilder in der Nähe von PLZ
    (die PLZ kann unvollständig angegeben werden)
Bayerisches Taucherblatt'l

Das Taucherblatt'l ist das offizielle Organ des BLTV e.V. Download durch Klick in das Bild (PDF).

Ausbilder und Vereine im BLTV erhalten das Taucherblatt'l automatisch und kostenlos in Papierform zugesendet. Wenn das nicht passiert, bitte Nachricht an die Sachabteilung Presse senden.

 Archiv

Vereine und Ausbilder mit PLZ ""